Altenpflege

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

 

Den Flyer Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in finden Sie hier!

 

Ausbildungsziel:
Die Ausbildung in der Altenpflege soll Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, die zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.

Zugangsvorrausetzungen:

1. mittlerer Bildungsabschluss
    oder eine anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
    oder eine andere zehnjährige Schulbildung die den Hauptschulabschluss erweitert
2. Hauptschulabschluss, sofern folgendes nachgewiesen wird:
    Eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung
    oder eine mindestens vierjährige Helfertätigkeit in einer Einrichtung
    oder die Erlaubnis als AltenpflegehelferIn oder KrankenpflegehelferIn

 

Ausbildungsinhalte:

 

Theorie
• 2.100 Stunden in der Altenpflegeschule des Caritas-Verbandes für Saarbrücken und Umgebung

  an einem der drei Standorte St. Wendel, Saarbrücken und Merzig
• Blockunterricht
• Fächerübergreifender Unterricht in Lernfeldern

 

Praxis

• 2.500 Stunden in einem SeniorenHaus/Seniorenzentrum
• Außeneinsätze, z.B. ambulanter Pflegedienst, Hospiz …
• Ausbildung auf Basis eines Ausbildungsplans und
• Begleitung durch Praxisanleiter/innen

 

Praktische Ausbildungsinhalte

Die praktische Ausbildung richtet sich nach dem lernzielorientiertem Curriculum. Die Inhalte der praktischen Ausbildung sind nach den Ausbildungsjahren gegliedert:

Während der gesamten Ausbildung zu vermitteln:

1. Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
2. Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
3. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
4. Umweltschutz

Im 1. Ausbildungsjahr zu vermitteln

5. Pflegen alter Menschen in häuslicher Umgebung
6. Pflegen alter Menschen in stationären Einrichtungen der Altenhilfe
7. Pflegeplanung, Pflegedokumentation, EDV

Im 2. Ausbildungsjahr zu vermitteln:

8. Beratung und Unterstützung Pflegebedürftiger und ihrer Bezugspersonen
9. Hilfen bei Behinderungen und Verwirrtheit
10. Pflegeunterstützende Maßnahmen der Gesundheitsförderung
11. Massnahmen der Behandlungspflege

Im 3. Ausbildungsjahr zu vermitteln

12. Stressprävention und Belastungsvermeidung
13. Tagesstrukturierung und Alltagsgestaltung
14. Unterstützung und Pflege bei altersbedingten psychischen Veränderungen und Erkrankungen
15. Massnahmen in der speziellen Pflege
16. Begleitung Sterbender